~ Tipps für Ihre Meerschweinchenhaltung  ~

 

 Unterbringung:

Ein Käfig in den absoluten Mindest-Maßen: 120cm x 60cm eignet sich zwar für zwei Meerschweinchen mit einem solchen Etageneinbau als Behausung, es sollte dann aber noch ein Freilauf angeschlossen werden. Besser ist jedoch 140cm x 60cm. Mit dem Einbau weiterer Etagen schafft man noch mehr Fläche und Abwechslung für die Tiere.

Passend geschnittene Holzböden werden z.B. mit Schraubhaken in den Gitterstäben eingehängt. Durch eine Lackierung mit für Spielzeug geeigneter Farbe lassen sich die Böden besser reinigen.  

Man kann auch z.B. in einem Kleiderschrank -Element ohne Fronttüren (z.B. Breite 2 x 1m, in die Trennwand einen Torbogen sägen) als Regal ein Meerschweinchenheim einrichten. Manche legen die Böden mit Teichfolie aus oder dichten nur die Kanten ab. Als Fronten haben sich herausnehmbare Plexiglasscheiben bewährt.
Einfache Fahrrad-Trinkflaschenhalter eignen sich auch als Halterung für die Nippeltränken.

Schöner und besser geht immer:

http://www.nagerimmobilien-hamburg.de/vivarium-nina.html

Extras als Käfigeinrichtung:

Neben der Standardausstattung (Tränke, Napf, stabile Unterschlupfmöglichkeit, Heuraufe zum einhängen)
kann man den Tieren noch Abwechslung in der Einrichtung bieten.

Eine selbst gebastelte Heuraufe mit viel Platz für Heu eignet sich besonders für Bodengehege oder größere Käfige. Sie ist einfach aus zwei handelsüblichen Heuraufen mit Draht verletzungssicher zusammen gebunden und auf ein schwereres Holzbrett geschraubt.

Meist gerne angenommen werden
Hängematten und diverse, weitere  Kuschelsachen.

Auch Kuschelhäuser werden schnell zum Lieblingsplatz der Meerschweinchen. 

 

Für weitere umfassende Informationen rund um das Meerschweinchen nutze ich
folgende Seite:

 diebrain.de